Kosten der Mediation

 

Die Kosten einer Mediation bzw. die Kostenvorteile einer Mediation, im Vergleich zu anderen Verfahren - Beispielsweise vor Gericht - kann man in unterschiedliche Bereiche unterteilen:

Allgemein lässt sich sagen, dass die Mediation meist kostengünstiger ist als andere Verfahren, da bei gerichtlichen Verfahren u.a. Anwalts- oder Prozesskosten anfallen. Bei Gerichtsverfahren kann es dadurch, je nachdem wie hoch der Rechtsstreit ist, zu deutlich höheren Kosten kommen.

Weitere Kostenvorteile sind:

  • Abrechnung erfolgt nach Zeit:

Am Anfang einer Mediation werden die Stundensätze geklärt, wobei es unterschiedliche Gebühren gibt, je nachdem um welche Art der Mediation es sich handelt (Mediation in der Wirtschaft, Familienmediation, Mediation zwischen Flüchtlingen, Mediation in der Schule/Kindergarten, etc.) Bei Fragen diesbezüglich, sprechen Sie mich bitte persönlich an.

  • Ersparnisse durch die schnelle Abwicklung der Mediation:

Da eine Mediation in Stundensätzen abgerechnet wird, liegt es an den Parteien wie die Kosten der Mediation aussieht. Die Medianden haben es selber in der Hand, wie konstruktiv diese in der Mediation arbeiten, und wie schnell sie zu einer Einigung kommen.

  • Teilung der Kosten:

Zudem werden die anfallenden Kosten von den Parteien aufgeteilt, es sei denn es wird schriftlich anders vereinbart. In innerbetrieblichen Mediationen übernimmt meist der Arbeitgeber die Kosten.

Neben diesen oben genannten Punkten, können noch weitere Vereinbarungen getroffen werden. Es können daher u.a. auch Einigungsgebühren für die erfolgreiche Mediation vereinbart werden, wobei der Stundensatz dadurch auch niedriger fallen wird. Auch eine Pauschalgebühr, über die gesamte Mediation ist möglich.

 

Indirekte Kosten eines Konfikts:

Im Vergleich zu einem Gerichts- oder andere Verfahren, können auch indirekte Konfliktkosten entstehen, je länger sich der Konflik in die Länge zieht. Diese sind die folgenden:

  • Verlust der Reputation und dadurch eventuell geringere Käufe
  • Zeitverlust und Verzug von Projekten
  • Zerstörung von Geschäftsbeziehungen und damit weitere Kosten, die dadurch entstehen das der Partner dadurch evetuell Geld zurück fordert
  • Erhöhte Kosten für Mitarbeiter- und Managementzeit

Dabei kann die Mediation die oben genannten Punkte, durch Diskretion, Effizienz, Vertraulichkeit, sowie die Einvernehmlichkeit nahezu vermeiden.